Willkür im Jugendamt Weißensee, gedeckelt durch Stadträtin Frau Tietje 5 Jahre

Frau Tietje hat für das Problem eines kleinen Mädchen kein Ohr




Bezirksstadträtin Ronja Tietje

bisher aufgefallen durch Deckelung der Handlungen ihrer Mitarbeiter .... Lösung von Probleme nicht möglich


Beschwerde vom 26.11.2016 an die Jugendamtsleiterin Frau Krause



keins der angesprochenen Probleme wurde geklärt .. ?


Akteneinsicht

bisher wurden Akteneinsichtsanträge nur sehr schleppend bearbeitet und dann fehlten die entscheidenden Unterlagen in der Akte - damit liegt Manipulation der Akte nahe ......

Hilfeleistungen wie Beratungen wurden verhindert

...

die Benennung einer Ansprechperson erfolgte unter fadenscheinigen Gründen nicht . !

über zwei Jahre wurde die Benennung einer Ansprechperson für den Vater nicht realisiert ...

Gefährdung des Kindes wird in Kauf genommen

Angaben zur Situation wurden nicht zur Kenntnis genommen ...

Verleumdungen und üble Nachreden z.B. gegenüber dem regierenden Bürgermeister




LINKS von Webseiten über Willkür

- so klicken sie auf den Pfeil

LINKS zu Artikeln Willkür und Kindeswohlgefährdung beim Jugendamt

- so klicken sie auf den Pfeil





Besucherzahl der Seite :

63