Bezirksbürgermeister S. Benn deckelt, Beschwerden bei Abgeordnetenversammlung Pankow nicht bearbeitet

Jugendamt Pankow und auch der Bezirksbürgermeister Sören Benn persönlich, wollen die Wünsche der Prinzessin nicht zur Kenntnis nehmen !

Navigation




Bezirksbürgermeister Herr Benn

bisher aufgefallen durch Deckelung der Handlungen seiner Mitarbeiter ....

er möchte immer nur nicht belästigt werden, aber Probleme werden nicht gelöst !

die Kindeswohlgefährdungen spielen keine Rolle, aber Befindlichkeiten der Mitarbeiterin Frau Howe, die die ganze Situation zu verantworten hat

bei kritischen Bemerkungen gegen seine Mitarbeiter wird Herr Benn wach, und unterstellt unsachlichen Umgang, aber Kindeswohlgefährdungen und andere sachliche Fragen werden nicht behandelt

- Herr Sören Benn ist, auf die mehrfach angesprochenen Kindeswohlgefährdung, noch mit keinem Wort eingegangen - - damit duldet und fördert der Bezirksbürgermeister Pankow die Kindeswohlgefährdung im konkreten Fall -


2019.01.21 Herr Benn seine Antwort auf mehrere Kindeswohlgefährdungsanzeigen
PDF laden

drei Jahre lang, hat der Bürgermeister noch kein Ansprechpartner für den Vater benannt - - nur, weil der Vater Opfer häuslicher Gewalt ist ?

diese unsachliche Antwort wurde von Herrn Benn auf folgende Anschreiben gegeben

Anschreiben vom 23.11.2018 an Herrn Benn


2018.11.15 Antwort von Herrn Benn, Ausgangspunkt zu den o.g. Schreiben


Akteneinsicht

bisher wurden Akteneinsichtsanträge wurden nicht oder nur sehr schleppend bearbeitet und bisher nur vom EFB und Beschwerdemanagement teilweise gewährt ......

- Herr Sören Benn, Bezirksbürgermeister Pankow, hat es nicht geschafft, in zweieinhalb Jahren, einen Antrag auf Akteneinsicht beim Jugendamt zu bescheiden -

  •   der Bezirksbürgermeister kommt damit seinen Aufgaben nicht nach ...
  •   bei der Akteneinsicht werden manipulierte Unterlagen vorgelegt, Unterlagen fehlen, Nummerierung ist nicht durchgehend vorhanden...
  • bei der Akteneinsicht beim EFB, wurde eine aus Kopien gestaltete Akte, vorgelegt - die interessanten Schreiben fehlten

    auch die Akteneinsicht, beim Beschwerdemanagement wurde manipuliert, es fehlten alle Stellungnahmen von Herrn Bandlow


    Hilfeleistungen

    werden verhindert .....

    Text einer Einwohneranfrage am 25.1.2017 vor der Abgeordnetenversammlung Pankow


    weitere Einwohneranfragen werden unterbunden - dazu werden die Geschäftsordnung der Abgeordnetenversammlung geändert - dies vesteht man in Pankow wohl als Demokratie ? - kritische Anfragen einfach aus formalen Gründen nicht zulassen ?

    Anmerkungen von Bürgern in Pankow nicht erwünscht ?

    Schreiben an die Abgeordneten der BVV Pankow vom 16.5.2017



    die Bezirksstadträtin Ronja Tietje meint :

    Der umfangreiche Schriftverkehr, zwischen Ihnen und meinen Mitarbeitern im JA veranlaßt mich, .....

    " ihre Eignung respektive Befähigung, durch das Rechtsamt, überprüfen zu lassen "

    die Frau Tietje hat sich mit solchen Auslassungen disqualifiziert - der Herr Benn erhebt kein Einspruch

    es wurde noch kein Ergebnis der Überprüfung bekanntgegeben

    es stellt sich hier die Frage, welchen Respekt Frau Tietje Bürgern gegenüber hat ?


    Benennung einer Ansprechperson

    wurde nicht realisiert ...

    zweieinhalb Jahre wird schon um die Benennung eines Ansprechpartner angemahnt

    es entsteht die Frage, warum Herr Bandlow unbedingt die Betreuung von der Mutter betreiben muss, zumal er als Leiter des SPD andere Aufgaben hätte.

    Schreiben vom 26.11.16 über Gefährdungen und Ansprechpersonen


    in Pankow braucht ein Vater keinen Ansprechpartner - wozu auch - man will ja Nichts, von häuslicher Gewalt von Frauen, hören !

    Gefährdung des Kindes


    wurde drei Jahre nicht zur Kenntnis genommen ! .....

    in Pankow handelt man wohl nach dem Motto : die meisten Probleme lösen sich von alleine ?


    Untätigkeit, Verleumdungen und üble Nachreden im Jugendamt


    

    LINKS von Webseiten in dieser Sache

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS von Webseiten über Willkür

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Artikeln Willkür und Kindeswohlgefährdung beim Jugendamt

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Sorgerecht

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Umgangsrecht

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Unterhalt

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Aufenthaltsbestimmungsrecht

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Ablehnung der Richter und Sachverständigen

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - zu Problemen bei Rechtsbeugung, Aufklärung, rechtliche Gehör

    - klicken sie auf den Pfeil

    Navigation

    



    Besucherzahl der Seite :

    339